Nach einer Übergangszeit im Rostocker Freizeitzentrum (RFZ) zieht die Reutershäger Ausgabestelle der Tafel zurück in das fertig sanierte Gemeindehaus der LutherSt.-Andreasgemeinde. Am 8. Juli ist es so weit. Die neuen Räume sind hell und es gibt viel Platz. „Gerade bei schlechtem Wetter oder Kälte ein Segen für die Leute“, so Beate Kopka, Leiterin der Rostocker Tafel. Sie zeigt sich dankbar für die Gastfreundschaft des RFZ: „Leiter Jahn Osterloh hat uns engagiert unterstützt, sonst hätten wir wohl für lange Zeit die Ausgabe in Reutershagen schließen müssen“, sagt Kopka. Die letzte Ausgabe dort erfolgt am 1. Juli.

Damit die Ausgabe der Lebensmittel wie gewohnt weiterlaufen kann, sucht die Tafel für alle 18 Standorte noch ehrenamtliche Helfer. Schon jetzt arbeiten im Team über 100 Freiwillige mit. Die Zentrale der Tafel soll sich unterdessen bald vom Fischereihafen in die WalterStoeckerStraße 2 verlagern.

NNN, 2.06.2018

Ausgabestelle für Tafel in Reutershagen Reutershagen