An den Griebensöllen 5, 18069 Rostock
+49 381 80898180
info@rostocker-tafel.de

Erntezeit ist Tafel-Zeit

Essen, wo es hingehört...

Created with Sketch.

Erntezeit ist Tafel-Zeit

Erntedank

Diakonische Werk Mecklenburg-Vorpommern e.V. ruft zu Spenden für die Tafeln auf

Das Diakonische Werk Mecklenburg-Vorpommern e.V. ruft anlässlich des Erntedankfestes zu Spenden für die Tafeln auf. „Viele Menschen sehen in diesen Wochen mit großen Sorgen auf die stark gestiegenen Energie- und Lebensmittelkosten“, sagt Landespastor für Diakonie, Paul Philipps. „Das merken besonders die Tafeln im Land, die einen hohen Zulauf verzeichnen.“

Das Diakonische Werk Mecklenburg-Vorpommern unterstützt die Tafeln und die vielen Helfer bei ihrer Arbeit und erneuert seinen Spendenaufruf in den sozialen Netzwerken. Anlässlich des Erntedankfestes wird zudem um Lebensmittelspenden gebeten. Obst und Gemüse aus dem eigenen Garten können bei den örtlichen Tafeln abgegeben werden. Dort werden sie an Bedürftige verteilt.

Landespastor Philipps unterstreicht, wie wichtig Dank und gerechte Teilhabe für das gesellschaftliche Miteinander sind. „Wir sind als Land nach wie vor wirtschaftlich gut aufgestellt. Die Frage ist, in wieweit alle Menschen gleichermaßen Zugang haben zu dem, was sie zum Leben brauchen“, sagt Philipps. „Mit der Bereitschaft zu teilen, wächst auch der gesellschaftliche Zusammenhalt in unserem Land.“

Der Landespastor weist noch einmal deutlich darauf hin, dass die Tafeln mit ihrer Arbeit eine Lücke füllen, die es in unserem reichen Land eigentlich nicht geben sollte. Dennoch ist für viele Menschen die Tafel derzeit kein Zusatzangebot mehr, sondern stellt die Grundversorgung sicher.

Diakonische Tafeln in MV

Das Diakonische Werk Mecklenburg-Vorpommern e.V. versammelt unter seinem Dach sechs Tafeln mit insgesamt 50 Ausgabestellen. Es werden tausende Menschen in ganz Mecklenburg-Vorpommern versorgt. Eine davon ist die Rostocker Tafel.

Erntedankfest

Am ersten Sonntag nach dem Michaelstag (29. September) feiert die evangelische Kirche in Deutschland Erntedank. Neben dem Dank für die Ernte stehen auch die Bewahrung der Schöpfung und die Verantwortung gegenüber Natur im Mittelpunkt. Die Menschen in früheren Zeiten wussten, dass eine gute Ernte ihr Überleben sicherte. Mit den Erntedankfeiern brachten die Menschen nicht nur die Freude über die Ernte, sondern auch den Dank über Gottes Fürsorge zum Ausdruck.

Zum christlichen Kern des Erntedankfestes gehört auch das Teilen. Deshalb werden die Lebensmittel vom Erntealtar meist an Bedürftige, Obdachlosenheime oder andere Einrichtungen gespendet. Zudem wird auch zu Spendenaktionen aufgerufen.

Hintergrund

Das Diakonische Werk Mecklenburg-Vorpommern e. V. (Landesverband) ist mit über 15.800 hauptamtlichen und über 2.200 ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen in rund 1.000 gemeinnützigen Einrichtungen und Diensten einer der größten Wohlfahrtsverbände in Mecklenburg-Vorpommern. Das Betätigungsfeld reicht u. a. von der Kinder- und Jugendhilfe, der Familien- und Altenhilfe über vielfältige Beratungs- und Behandlungsangebote, der Gefährdetenhilfe und Behindertenhilfe bis hin zu den Freiwilligendiensten und der Aus-, Fort- und Weiterbildung. Das Diakonische Werk Mecklenburg-Vorpommern e. V. ist ein rechtlich selbstständiges Werk der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland (Nordkirche).